Responsive WebDesign – eine Erfolgsgeschichte

Der Wechsel vom herkömmlichen auf Responsive WebDesign wird mit mehr Besuchern und einem besseren Ranking in den Suchmaschinen belohnt.

Eine für alle

Eine responsive Website ist reaktionsfähig und passt sich automatisch dem Bildschirm des Gerätes an, auf dem sie ausgegeben wird. Ob PC, Notebook, Tablet oder Smartphone – Ihren Besuchern stehen unabhängig vom Endgerät alle relevanten Informationen in optisch ansprechender und gut lesbarer Form zur Verfügung. Immer und überall.

Responsiver Erfolg

Seit vielen Jahren stellen wir Websites auf Responsive WebDesign um und stellen fest, dass sich diese Umstellung lohnt:
Die Besucherzahlen haben sich im Vergleich zu einer herkömmlichen Website bei den meisten Homepages deutlich erhöht. Dies sollte daran liegen, dass Suchmaschinen, wie Google, bei Suchanfragen über mobile Geräte in den Suchergebnissen mobile bzw. responsive Webseiten bevorzugen. 

Mit dem Siegeszug des mobilen Internets nutzen immer mehr User Smartphones und Tablets für ihre alltäglichen Anfragen im Netz. Auch wir konnten feststellen, dass gerade die Informationsseiten unserer Kunden (wie z.B. Öffnungszeiten, Praxis-Kontakt, Leistung, Team, …) häufiger und auch mehrmals wiederkehrend frequentiert wurden.

Die Format-Anpassung ist sicherlich schon ein großer Schritt in die richtige Richtung, doch für sich allein ist auch diese Maßnahme nicht der Garant für eine erfolgreiche Präsenz im Internet.

Entscheidend sind, neben vielen anderen Möglichkeiten, auch:

  • Die Qualität der Programmierung der Website – diese muss technisch „sauber“ programmiert und möglichst schnell zu laden sein.
  • Der Einsatz komplexer Optimierungstechniken – zum Beispiel Rich Snippets, schema.org und die GEO-Sitemap.
  • Die klassische Suchmaschinen-Optimierung – zum Beispiel die individuelle Erstellung eines Seitentitels und einer Seitenbeschreibung als Meta-Informationen für die Suchmaschinen.
  • Gut lesbare, wertvolle und einzigartige Inhalte – zugeschnitten auf die jeweiligen Zielgruppen.
  • Gezielter Einsatz von zum regionalen Suchwortaufkommen passender Landingpages – diese Seiten werden mit Blick auf die Suchmaschinen für das bestimmte Thema optimiert, erhalten einen höheren Textanteil und somit eine stärkere Gewichtung.

Sie haben überhaupt gar keine Website?

Eine repräsentative Umfrage hat ergeben, dass es 90% der Deutschen wichtig ist, sich im Internet über ein Unternehmen zu informieren, bevor sie dessen Produkte oder Dienste in Anspruch nehmen. Verfügt das gesuchte Unternehmen nicht über eine Online-Präsenz, wechselt über ein Drittel der Kunden zur Konkurrenz, die sich entsprechend im Internet präsentiert.

Eine Website gilt mittlerweile als Selbstverständlichkeit und Unternehmen, die nicht im Internet zu finden sind, gelten immer häufiger als „altmodisch“, „unprofessionell“ oder sogar „unseriös“. Dies kann zu einem Imageverlust führen, der ganz besonders kleine und mittelständische Unternehmen treffen kann.

Fazit

Noch nie konnte mit Hilfe einer Website ein so hoher Marketing-Nutzen für ein Unternehmen erzielt werden. Die Möglichkeiten, Ihre Kunden im Internet zu erreichen, standen noch nie so vielfältig und konzentriert zur Verfügung. Allerdings muss gleichzeitig auch ganz klar gesagt werden, dass die Erstellung einer hochwirksamen Website sehr komplex ist und Laien schnell überfordern kann. Der Verzicht auf eine Website ist jedoch keine Alternative, denn dies kann parallel einen Verzicht auf Kunden bedeuten.


Bild: ©_georgejmclittle_AdobeStock_204064691.jpg