Praxis-Kommunikation in Corona-Zeiten

Warum das Herunterfahren der Praxis keine Lösung ist!

 

Was niedergelassene Mediziner gerade in Corona-Zeiten für die Menschen Wertvolles tun können …  

Warum Zahnmediziner gerade jetzt für ihre Patienten da sein müssen!

  • Corona ist kein Ereignis, das in Kürze vorüber ist.
  • Die jetzige Covid-19-Pandemie wird erst sicher zu beherrschen sein, wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht und die Risiko-Gruppen damit versorgt worden sind – dauert das ein, zwei oder drei Jahre?
  • Covid ist eine Abkürzung und steht für Corona Virus Disease (Corona-Virus-Krankheit). Die Zahl 19 steht für 2019, also das Jahr, in dem die Krankheit ausgebrochen ist. Mit Covid-19 bezeichnet die Weltgesundheitsorganisation dementsprechend die Infektionskrankheit, die das neu entdeckte Coronavirus Sars-CoV-2 auslöst. Sie brach im Dezember 2019 in Wuhan in China aus.
  • Coronaviren verursachen in Menschen verschiedene Krankheiten, von gewöhnlichen Erkältungen bis hin zu gefährlichen oder sogar potenziell tödlich verlaufenden Krankheiten, wie z. B. Covid-19. Wann entwickelt sich möglicherweise ein weiteres Coronarvirus und wie gefährlich wird das dann sein?

    Alles hat gerade erst begonnen

    • Wir haben eine neue und auf Dauer anhaltende Situation.
    • Abstandsregeln, Mund-Nasenschutz tragen, ständiges Händewaschen und eine systematische Hygiene werden uns erhalten bleiben.
    • Wir müssen also alle lernen, damit zu leben, zu arbeiten, Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen und, und, und …

    Ihre Patienten brauchen Sie jetzt

    Der laufende Betrieb einer Arzt- oder Zahnarzt-Praxis muss also in einzelnen Bereichen „neu erfunden“ werden. Abstandsregeln und Hygiene sind dabei die wichtigsten Herausforderungen.

    Zahnärzte können mehr tun!

    Zahnärzte sind schon immer präventiv-medizinisch wirksam. Jetzt können Sie an dieser Stelle noch mehr tun:

    Zahnmediziner können dazu beitragen, dass ihre Patienten über ein starkes Immunsystem verfügen.

    Experten gehen davon aus, dass mehr als 30% der Corona-Infizierten einen sehr leichten Verlauf erleben. Viele merken es nicht einmal.

    Risiko-Gruppen dagegen erleiden sehr oft schwere Verläufe und benötigen dann Intensiv-Medizin. Neben älteren Menschen und chronisch Erkrankten sind besonders Personen mit einem geschwächten Immunsystem gefährdet. Dazu zählen u.a. Menschen mit einer Parodontitis und Entzündungen an den Zahnwurzeln.

    Zukunftsgerechte Zahnmedizin

    Medizinisch sinnvolle Maßnahmen dürfen nicht verschoben werden. Niedergelassene Mediziner müssen umfassend tätig bleiben. Schwerpunktmäßig muss es verstärkt um Prävention und Therapien zur Stärkung des Immunsystems gehen.

    Versorgung und Kommunikation

    Wir haben in den letzten Wochen ein spezielles Konzept für Sie und Ihre Praxis entwickelt: “Praxis-Kommunikation in Corona-Zeiten” und in der Kommunikation gegenüber Ihren Zielgruppen “Zahnmedizin in Corona-Zeiten“. Insbesondere sehen wir eine große Chance für Praxis und Patient bzgl. der Stärkung der Abwehrkräfte der Patienten.

    Genau dazu passend hat der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), Professor Frankenberger zur Zahnmedizin in der Coronakrise umfassend Stellung genommen.

    […] “Wenn wir eine medizinische Disziplin sind, dürfen wir uns in dieser Krise nicht wegducken. Wir müssen für unsere Patienten da sein und mit Vernunft, Augenmaß sowie gesundem Menschenverstand agieren.” […]
    […] “Ein Aspekt, in dem die Zahnmedizin in unserem Land traditionell hervorragend aufgestellt ist, kommt jedoch zu kurz: Die Prävention. Eine Frage, die in naher Zukunft intensiv bearbeitet werden sollte, ist neben dem Aspekt der Schutzausrüstung auch die Optimierung des eigenen Immunsystems. So ist z.B. die Rolle von Vitamin D im Zusammenhang mit dem Immunsystem bekannt, und trotzdem sind bis zu 90% der Deutschen damit unterversorgt. Ähnliches gilt für Vitamin C. Gerade in diesem Zusammenhang ist eine gute Mundhygiene bzw. eine gesunde Mundhöhle in Zeiten von Covid-19 noch wichtiger als sie vorher ohnehin schon war. Eine gesunde Mundhöhle ist immer eine bessere Immunbarriere als eine kranke Mundhöhle.” […]
    Hier finden Sie die umfassende Stellungnahme:

    Webinar

    Hintergründe und Details

    Klicken Sie rechts auf Inhalt laden und melden Sie sich gleich an.

    Dieses Webinar wird Sie beeindrucken!

    Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und speziellen Konzepten in der Kommunikation zwischen Praxis und Patient.

    Maßnahmen und Mittel

    Wir haben zum Thema Zahnmedizin in Corona-Zeiten (speziell: Abwehrkräfte / Immunsystem, Vorsorgeuntersuchung / Entzündungsfreiheit, Parodontitis-Prävention, Prophylaxe …) spezielle Maßnahmen und Kommunikationsmittel entworfen.

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von webinaris.co zu laden.

    Inhalt laden

    Vorschau

    Zeitungsbeilage “Zahnmedizin in Corona-Zeiten”

    Sehr preiswerte zusätzliche Website auf Basis einer Master-Vorlage

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen!

    04351 66 66 480

    Kontakt