Auch außerhalb Ihrer Website können Sie Einfluss nehmen – Off-Page-SEO

 

Steigerung der Reichweite über Off-Page-SEO …

Flyer verteilen, Anzeigen schalten, Postwurfsendungen erstellen – früher mussten Sie kosten- und zeitintensiv Medien gestalten und herstellen, um wahrgenommen zu werden. Heute übernehmen das andere für Sie, und wenn Sie diesen Teil Ihres Praxis-Marketings richtig anstellen, steigern Sie Ihre Suchmaschinen-Platzierung auch noch weitgehend kostenlos!

Off-Page-SEO ist ein Maßnahmen-Mix, der außerhalb Ihrer Website seine Wirkung entfaltet und sich die Suchmaschinen, Webverzeichnisse und Bewertungsportale sowie andere Websites zunutze macht, um die Popularität Ihrer Seite zu steigern. Es wird hierbei in erster Linie auf Backlinks gesetzt, also dem Verweis von einer anderen Website auf die eigene Website. Über das PageRank-Verfahren wird bei der Suchmaschinen-Platzierung unter anderem die Häufigkeit des Auftretens und die Qualität dieser Links bewertet und gewichtet.

Warum ist die Platzierung so wichtig?

Die vorderen Ränge in den Suchergebnissen sind hart umkämpft. Der Grund: Wer eine Suchmaschine benutzt, will schnelle Ergebnisse und sieht sich meist nur die ersten Treffer an. Da Suchmaschinen zusehends besser beurteilen können, ob eine Website zur Suchanfrage passt, wird der Suchende mit immer größerer Wahrscheinlichkeit auch unter den ersten Ergebnissen fündig. Eine Website bekommt also nur dann die gewünschten Besucher, wenn sie so gut gemacht ist, dass sie weit vorne in den Suchergebnissen auftaucht. Maßnahmen, die sich das zum Ziel gemacht haben, nennt man Suchmaschinen-Optimierung.

Wie funktioniert Suchmaschinen-Optimierung?

Suchmaschinen-Optimierung oder SEO (von engl. für Search Engine Optimization) wird in zwei Bereiche untergliedert. Die On-Page-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die sich auf Content-Relevanz (Relevanz des Inhalts) einer Website beziehen. Das sind zum einen strukturierte und relevante Inhalte, die für den Besucher sichtbar sind und zum anderen gewisse Details im Programmier-Code, die von der Suchmaschine ausgewertet werden.

Ein Beispiel: Damit für die Suchmaschine deutlich wird, was das Thema einer Website ist, wird diese auf zwei bis drei Suchbegriffe (sogenannte Keywords) optimiert. Diese werden in einen nützlichen Text eingebettet, der sich thematisch auf diese Begriffe konzentriert. Damit wird ein eindeutiges Signal an die Suchmaschine gesendet, die erst dann die Website einer entsprechenden Suchanfrage zuweisen und als Ergebnis ausgeben kann.

Die Off-Page-Optimierung hingegen findet „außerhalb“ der Website statt
Off-Page-SEO nutzt das gesamte Spektrum

Klug eingesetzte Off-Page-SEO nutzt die Bandbreite der im Internet bereitstehenden Bewertungssysteme. Soziale Medien, Blogs, Verzeichnisse, Bewertungsportale oder Presseartikel sind Powertools für eine High-Performance-Website und eine stetig steigende Online-Reputation.

 

Hier die wichtigsten Beispiele

  • Social Media Marketing: Auf Facebook, Twitter und Co. werden Meinungen in Echtzeit und ohne Unterbrechung produziert. Es werden Erfahrungen ausgetauscht, Empfehlungen ausgesprochen und Links zu anderen Websites gesetzt, als Off-Page-SEO-Tool darum unverzichtbar.
  • Facebook Fanpage: Viral gehen über eine eigene Facebook-Seite. Im Gegensatz zu den gängigen Seiten, ist eine Fanpage Organisationen, Unternehmen, Praxen oder Künstlern vorbehalten. Auch hier besteht die Möglichkeit, Neuigkeiten, Bilder und Links zu posten, um sie jedermann schnell zugänglich machen zu können, um Ihre Suchmaschinen-Platzierung zu optimieren.
  • Suchmaschinen: Von zentraler Bedeutung für Ihre Off-Page-SEO ist Google mit einem Marktanteil von über 94% (Stand Mai 2019). Bei On-Page-SEO sollten daher alle Maßnahmen auf ein hohes Suchmaschinen-Ranking ausgerichtet sein.
  • Google My Business: Lokal die Nase vorn haben. Dieser Dienst richtet sich vorrangig an Unternehmen und Praxen, die nicht ausschließlich Online zu erreichen, sondern unter einer natürlichen Adresse tätig sind. Dieses Off-Page-SEO-Tool ist für Arzt-, Facharzt oder Zahnarztpraxen hervorragend geeignet, da Patienten-Gewinnung fast ausschließlich auf regionaler Ebene verläuft. Über Google-Maps beispielsweise können Bilder, Praxis-Leistungen und Rezensionen auf einen Blick dargestellt werden. Über die Google-Suche (rechte Spalte) und über Google Maps sind Google My Business Seiten sehr oft mehr als 5.000-mal, in vielen Fällen auch 10.000-mal im Monat dominant sichtbar.
  • Bewertungsportale: jameda, Docinsider, Arzt Atlas oder Sanego informieren gezielt über Ärzte. Fast jede Suche löst auch die Sichtbarkeit von Bewertungsportalen aus. Sie sind effiziente Tools (insbesondere Jameda), um künftigen Patienten eine kompakte Übersicht über die Praxis-Leistungen zu bieten und durch die Bewertungen von bestehenden Patienten gleichzeitig credibility (Glaubwürdigkeit) zu schaffen.
  • Weblogs: Digitale, öffentlich zugängliche „Tagebücher“, in denen verfasste Einträge chronologisch und thematisch sortiert werden. Viele Blogs haben qualitativ hochwertige Backlinks und können daher genutzt werden, um Ihre Suchmaschinen-Platzierung zu erhöhen.

 

Kurz, knackig und aussagekräftig – die richtige Verlinkung

Keywords, Keywords, Keywords. Links, die auf Ihre Website führen, sollten so genau wie möglich beschreiben, was auf dieser vorzufinden ist. Die Schlüsselwörter, die auf Ihre Homepage führen, spielen daher eine zentrale Rolle bei der Off-Page-SEO. Grundsätzlich sollte ein Link aber nicht länger als 3 bis 6 Worte sein.

Werfen Sie den Motor an

Die Menge an Möglichkeiten, die Suchmaschinen-Platzierung Ihrer Arzt-, Facharzt- oder Zahnarztpraxis zu optimieren scheint grenzenlos – und unübersichtlich. N3MO hilft Ihnen dabei, aus der großen Anzahl von Off-Page-SEO-Tools die für Ihre Praxis geeigneten zu finden und sie zu aktivieren. Dabei wird auf eine dichte Verzahnung mit der On-Page-SEO geachtet, um Ihre aussagekräftige, auf Ihre Leistungen zugeschnittene High-Performance-Website zu erschaffen.

Machen Sie es Ihren künftigen Patienten leicht, Sie zu finden

Ist der Motor einmal angeworfen, sorgt das Team von N3MO dafür, dass dieser durch stetige „Wartung“ reibungslos läuft und Sie als Praxis-Inhaber über Seminare und Newsletter immer auf dem Laufenden gehalten werden. Das bedeutet für Sie als Arzt, dass interessierte Patienten durch maßgeschneiderte Off-Page-SEO-Maßnahmen auf Ihre Website geleitet werden, wo sie sich durch Information und Inspiration den Weg in Ihre Praxis finden.


Bild: ©_tong2530_AdobeStock_116757123.jpg